Maschendrahtzaun – der Klassiker im Garten

Wollen Sie weder Anrainer noch unbekannte Leute unerwünscht in Ihrer Gartenanlage haben, empfiehlt sich die Umfriedung mit einem optimalen Zaun.
Zur Auswahl stehen zig Modelle aus Holz, Metall oder Kunststoff.

Selbst eine Mauer käme in Betracht, um ungebetene Besucher des eigenen Gartens zu verweisen.

Eine Option: der Maschendrahtzaun!

Jeder hat von ihm gehört, spätestens nach dem namenhaften Stück von Stefan Raab erlangte er sogar neuen Glanz: der Maschendrahtzaun.
Metallgewebe mit einer grünen Kunststoffummantelung, das zwischen zwei Zaunpfählen angebracht eine Begrenzung zum nächsten Garten aufweist. Lesen Sie dazu auch auf entsprechenden Seiten im WWW.

Weiterlesen

So kommen keine Insekten in Ihr Haus

Keiner möchte Ungeziefer in seiner Wohnung haben. Damit es nicht zu einer Plage kommt, kann mit wenig Aufwand und wenig Geld vorgesorgt werden. Fliegengitter vor Fenster und Türen helfen um lästige Insekten wie Fliegen, Mücken oder Wespen fernzuhalten. Man kann sie in jedem Baumarkt bekommen und sie sind einfach anzubringen. Fliegengitter mit einem Klettband können mehrere Male abgenommen und wieder angebracht werden.

Ungeziefer mit niedrigen Kosten entfernen

Ist der Urlaub vorbei und es geht wieder Richtung Heimat, sollte das Gepäck unverzüglich auf lebende Mitbringsel untersucht werden. Gerne kommen Kakerlaken in der Wäsche mit in die Wohnung, um sich niederzulassen. Sie vermehren sich schnell und können zu einer echten Plage werden.
Um zu verhindern, dass Ameisen in die Wohnung gelangen, hilft kein Fliegengitter. Hier können Fensterbänke und Terrassentüren abgesichert werden, indem doppelseitiges Klebeband davor geklebt wird. Die Insekten bleiben kleben und an eine Flucht ist nicht zu denken.

Kommt eine Wespe oder Hummel trotz angebrachter Fliegengitter Fenster herein, darf auf keinen Fall nach ihnen geschlagen werden. Sie werden nervös und stechen. Besser ist es, sie mit Haarspray zu besprühen. Das verklebt die Flügel und die Wespe kann entfernt werden.

Weiterlesen