Die richtige Pflege für die Gartenmöbel

Gartenmöbel können in verschiedenen Materialien gekauft werden. Ob im Garten, der Terrasse oder auf dem Balkon, schön sollen sie aussehen. Nimmt man nicht gerade welche aus Kunststoff, kann der Kauf an den Geldbeutel gehen. Deshalb sollten sie gepflegt werden, damit man lange etwas von ihnen hat.

Reinigung von Kunststoffmöbeln

Auch ist eine regelmäßige Reinigung unumgänglich. Wichtig ist, dass sich der Schmutz nicht mit dem Kunststoff verbindet. Ausreichend ist es mit warmem Wasser, dem Spülmittel zugesetzt wird, die Möbel ab und zu abzuwischen. Um keine Wasserflecken zu hinterlassen, muss mit einem trockenen Tuch nach gewischt werden. Für Verschmutzungen, die hartnäckiger sind, gibt es im Handel spezielle Kunststoffreiniger. Mit einem Schmutzradierer wurden gute Ergebnisse erzielt genauso wie mit einem Putzstein. Wichtig ist nur, dass kein Scheuerpulver verwendet wird, da sonst die Möbel zerkratzen.

Holzmöbel sind sensibel

Holzmöbel sind in der Anschaffung teurer und nehmen es übel, wenn sie nicht oder selten gereinigt werden. Die Gartenmöbel sollten vorsichtig mit warmer Seifenlauge und einer nicht zu harten Bürste vorsichtig abgerieben werden. Verwitterungserscheinungen können mit feinem Sandpapier behandelt werden. Einmal im Jahr brauchen die Möbel, die vorwiegend aus Akazien-oder Kiefernholz gefertigt sind, eine Holzschutzlasur. Sie werden dadurch nicht spröde und sehen in der nächsten Gartensaison aus wie neu.

Teakmöbel

Teak gehört zu einem der teuersten Hölzer. Möbel die aus diesem Holz gefertigt sind, brauchen eine bessere Pflege. Teak gehört zu einem der beständigsten Materialien bei Gartenmöbeln, doch bildet sich durch Witterung wie Schnee, Ragen und Wind eine hässliche silbergraue Patina. Wer über Jahre Freude an diesen Möbeln haben will, sollte sie zwei Mal im Jahr behandeln. Hierfür gibt es Teakholzentgrauer oder ein spezielles Teakholzöl. Ganz wichtig ist, nicht mit anderen Reinigungsmitteln an die Reinigung gehen.

Geflecht Möbel

Die Geflecht Möbel sind im Trend und nicht schwer zu pflegen. Die Möbel können mit einem milden Reinigungsmittel und Wasser abgespült und abgetrocknet werden. Wichtig ist, dass keine scharfen Reiniger benutzt werden. Auch sollte kein Schaumreiniger zum Einsatz kommen, da dieser Flecken hinterlässt. Möglich ist, dass man sie mit einem leichten Wasserstrahl säubert. Nur nicht mit einem Hochdruckreiniger, dass würde Spuren hinterlassen. Bei Geflecht Möbeln ist es genauso wichtig, wie bei anderen, dass keine scharfen Mittel benutzt werden.

Du magst vielleicht auch