Carpot – Es muss nicht immer eine Garage sein

Aus Angst vor den hohen Kosten verzichten viele Hausbauer erst einmal auf eine Garage. Auch der um einiges günstigere Carport wird oft zu einem späteren Zeitpunkt angeschafft. Da eine Garage schwieriger zu bauen ist, trauen einige Heimwerker sich zu einen Carport aufstellen zu können. Doch auch hier lauern einige Tücken die zu beachten sind.

Seinem Auto ein schützendes Dach aus Holz zu verpassen ist sehr einfach, meinen die meisten, denn in jedem Baumarkt gibt es vorgefertigte Bausätze in verschiedenen Größen. Doch als erstes hapert es schon daran, dass Erkundigungen über eine mögliche Baugenehmigung ausbleiben.

Fehler die vermieden werden sollten!

Jeder Selbstbauer sollte sich einen fertigen Bausatz kaufen. Hier kann eine Standfestigkeit und eine tragende Schneelast gewährleistet werden. Es genügt nicht die Pfähle für die Pfosten nur in die Erde zu rammen, sie müssen einbetoniert werden. Das Holz bei einem Carport ist meistens Druckkessel imprägniert, damit es gut vor Witterungseinflüssen geschützt ist. Wer sein Carport in einer anderen Farbe streichen möchte, sollte die Grundierung nicht vergessen.

Den Carport bauen lassen

Entscheidet man sich für einen Carport der gebaut wird, kann man aus einer Vielzahl unterschiedlicher Materialien und Größen wählen, doch auch Maßanfertigungen sind hierbei möglich. Den Carport von Profis bauen zu lassen ist die sicherste und beste Lösung. Allerdings nicht ganz günstig. Doch von den Fachmännern werden Statik und Stabilität gleich mitgeliefert. Der Bauherr muss dann nur noch entscheiden, was für ein Modell und aus was für einem Material der Carport bestehen soll.

Um Kosten zu sparen entscheiden sich viele für einen Bausatz, doch wenn dieser nicht fachgerecht ist, kommen meistens noch weitaus höhere Kosten auf ihn zu. Ein Fachmann hat das nötige Werkzeug und bringt seine Sachkompetenz mit. Er hat die Professionalität den Carport so zu bauen das er lange hält. Die Materialien werden aus einem Großhandel bezogen, wodurch sich noch ein Preisvorteil heraus handeln lässt.

Das Fazit ist also: Möchte man einen Carport bauen, muss dieser stabil sein. Die Statik muss sehr genau berechnet werden. Wenn der Carport von einem Profi gebaut wird, kann die Investition abgesichert werden und zeitnah bekommt man einen ganz individuellen Carport der zu seinem Grundstück passt.

Du magst vielleicht auch